Hiveterminal: Veränderungen des Geschäftsmodells und Ausblick auf das Jahr 2022

Bonart Mati
Bonart Mati Dec 30, 2021

Zusammen mit dem Launch unserer neuen Website und des neuen Brandings für den DACH-Markt werden wir sowohl unser Geschäftsmodell als auch die grundlegende Struktur der Hiveterminal-Plattform verändern.

Die erste bedeutende Änderung, die wir einführen, ist, dass die Hiveterminal-Plattform für Rechnungsverkäufer nicht mehr kostenlos sein wird. Wir haben uns aus zwei Gründen zu dieser Änderung entschlossen. Bisher hat Hiveterminal die Kosten für die Erfassung von Geschäftsdaten sowohl für das registrierte Unternehmen als auch für dessen Partnerunternehmen getragen. Wir haben dies in dem Glauben getan, dass wir damit unseren Marktanteil und unsere Nutzerbasis vergrößern können. Allerdings hat die Kostenanalyse unter dem Aspekt der Business Conversion (d.h. Messung des Prozentsatzes der Personen, die sich lediglich registriert und keine Rechnungen verkauft haben, im Vergleich zu denjenigen, die Rechnungen verkauft haben) ergeben, dass wir diesen Ansatz in Zukunft nur schwer beibehalten können.

Rechnungsverkäufer bezahlen nun eine kleine Gebühr. Diese Gebühr deckt in erster Linie die Kosten für die Datenerfassung der Unternehmen und ihrer Schuldner und macht Hiveterminal resistenter gegenüber einem großen Zulauf von Unternehmen auf der Plattform.

Zudem ermöglicht uns diese Gebühr eine einfache Überprüfung der Bankdaten des Rechnungsverkäufers, erschwert die Täuschung des Systems durch Verkauf von Rechnungen eines Dritten und erhöht letztlich die Sicherheitsbarriere für Rechnungskäufer.

Die zweite Änderung, die wir einführen, kommt direkt den Rechnungskäufern zugute, die Rechnungen auf der Hiveterminal-Plattform kaufen möchten. Mit dem neuen Geschäftsmodell erhalten Vielkäufer einen günstigeren Tarif, sofern ihre Investitionen auf der Plattform in eine bestimmte Kategorie fallen, die auf der laufenden 12-monatigen Investitionshistorie basiert. Wir gehen davon aus, dass dieses System einen Anreiz für Vielkäufer bietet, mehr Investitionen zu tätigen und dadurch die Einnahmen zu steigern.

Aber in den nächsten Monaten werden wir noch weitere Änderungen einführen, die die Qualität des Angebots von Hiveterminal verbessern werden. Das wird bedeuten, dass Rechnungen mit höherem Risiko den Rechnungskäufern auf Hiveterminal nicht mehr angeboten werden und die Option, die Rechnung ohne die Validierung und Genehmigung des Schuldners zu verkaufen, vollständig entfernt wird.

Darüber hinaus wird Hiveterminal nun in den Rechnungsverkaufsprozess integriert. Das bedeutet, dass die Rechnung zunächst an Hiveterminal verkauft wird und dann zum gleichen Preis an den Rechnungskäufer weiterverkauft wird. Dadurch bleiben die Kontaktdaten des Rechnungskäufers für den Rechnungsschuldner verborgen und es ist ein erster Schritt, um zukünftig die Möglichkeiten des stillen Factorings für Unternehmenskunden zu prüfen.

In den nächsten Monaten wird Hiveterminal auch die technischen Möglichkeiten der aktuellen Plattform verbessern, indem Ineffizienzen beseitigt werden, die sich auf die Geschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit auswirkten. Wir werden langsam damit beginnen, das Aussehen der Plattform zu überarbeiten, um sie an das neue Branding anzupassen und um sie für Investoren mobilfreundlicher zu machen, damit sie Rechnungen auch unterwegs kaufen können.

Viele dieser Änderungen werden es Hiveterminal ermöglichen, das Serviceangebot auf weitere Branchen auszuweiten. Eine solche Möglichkeit wäre, die Hiveterminal-Plattform als White-Label-Lösung für den Kauf und Verkauf von Rechnungen anzubieten, entweder für die Bedürfnisse eines einzelnen großen Unternehmens oder in zusätzlichen geografischen Märkten jenseits des Ozeans.

Bleiben Sie dran!

Recommended posts